Die wahrgenommene Realität, sei es die Individuelle oder die Kollektive, ist ein Resultat der von uns gemeinsam erschaffenen Gedanken, Gefühle, Handlungen, Überzeugungen und wiederkehrenden Verhaltensmuster.

Wir befinden uns derzeit als Menschheit in einem „unbewussten Schlafzustand“, ähnlich wie in einem Traum, in welchem der Träumer sich nicht bewusst ist dass er träumt. Erst wenn der Träumer aus dem Schlaf erwacht, wird im klar, dass er geträumt hat.

Wenn wir uns den gegenwärtigen Zustand der Erde ansehen, liegt die Vermutung Nahe, dass der Mensch sich nicht voll bewusst ist, auf welchem Wunder er lebt und was er auf diesem Planeten durch sein Verhalten langfristig kreiert.

Wir haben unbewusst ein System erschaffen, dass einer Transformation bedarf, um unser wahres, universell zur Verfügung stehendes Schöpfer-Potential wieder zu erkennen.

Die Wiedererkennung unserer Unendlichkeit, relativiert das vorherrschende Sicherheit- und Kontrollbewusstsein innerhalb unseres Verstandes und öffnet unseren Geist für Dimensionen die er durch die Programmierungen der Gesellschaft über Jahrtausende verdrängt und vergessen hat.

Was bedeutet „Erwachen“?

Die individuelle Definition innerhalb meiner Wahrnehmung beschreibt mit dem Begriff „Erwachen“, die Wiedererkennung unserer geistigen und spirituellen Dimensionen sowie den dadurch erschaffenen Übergang eines „unbewussten“ hin zu einem bewussten, universell-verbundenen Schöpferwesen.

Warum Erwachen?

Damit wir als Planet wieder zu einem natürlichen, liebenden, friedlichen, ganzheitlichen, gesunden Zustand zurückfinden, wird das kollektive Erwachen in Form einer Bewusstseinserweiterung, also durch eine Erweiterung unserer Wahrnehmung weiter voranschreiten.

Das Interesse für Themen die außerhalb der gesellschaftlichen Norm liegen, wird bei vielen Menschen in den nächsten Jahren auf natürliche Weise steigen. Vielleicht spürst du ja schon jetzt, während du diesen Beitrag liest, ein in dir stärker werdendes Interesse für Themen dieser Art – sehr wahrscheinlich sogar.

Um die Herausforderungen die durch unsere gegenwärtige Systemarchitektur verursacht wurden zu bewältigen, wird in uns eine neue Art zu Denken heranwachsen, die, sofern wir ihr Raum, Zeit und Liebe schenken, für alle menschengemachten Probleme Lösungen aus der Fülle des Seins erschaffen wird.

Erwachen bedeutet demnach auch, neue Denkweisen zu entwickeln, die alte, destruktive Denkweisen zum wohl des Ganzen, liebevoll und behutsam ablösen.

Getreu dem Zitat von Einstein:

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.

Albert Einstein

Erwachen & Bewusstsein

Sobald uns bewusst wird, dass die Außenwelt ein Resultat unserer gemeinsamen Gedanken, Gefühle, Überzeugungen und den daraus entsprungenen Handlungen ist, wird die schöpferische Kraft des Individuums wie auch des Kollektivs, also der Gemeinschaft deutlich.

Um innerhalb unseres eigenen Lebens eine positive Veränderung hervorzurufen, sollten wir zuallererst unser individuelles Bewusstsein trainieren und erweitern (bspw. durch Meditation, Denken, Lernen, Ernährung, Sport und geistiges Training).

Die nächsten Abschnitte beschreiben, wie wir neue Denkweisen entwickeln und einen neuen Menschen in uns Selbst entwickeln können. Anschließend beschreibe ich mögliche Herangehensweisen, um für unseren Planeten sinnvoll tätig zu werden, während wir zeitgleich unser volles Potential ausschöpfen und ein glückliches, erfülltes Leben führen.

DNA Aktivierung: Ein neuer Mensch

Das spirituelle Erwachen sorgt neben einem erhöhten Bewusstsein auch für die Aktivierung unserer inaktiven DNA. Nur 2% der menschlichen DNA sind derzeit codiert, 98% sind nicht-codiert.

Durch die Aktivierung von inaktiver DNA werden wir in der Lage sein, bisher unvorstellbare Potentiale, sei es geistiger oder physischer Natur in fast übermenschlicher Art und Weise sinnvoll einzusetzen.

Die Entwicklung des neuen Menschen wird leiseangenehm und friedlich geschehen. Der neue Mensch wird in der Lage sein, mit gesellschaftlich auferlegten Gedanken, Überzeugungen und Verhaltensmustern zu tanzen, sein eigenes, wundervolles Wesen im Kern zu erkennen. Diese Erkenntnis ermöglich uns dann, gemeinsam eine neue, freie, friedliche, universell-verbundene Welt zu erschaffen.

Es wird jetzt Zeit, unser altes Ich loszulassen, sodass etwas Neues, ein neuer Mensch durch uns hindurch in die Welt wirken kann. Ein neuer Mensch, der unseren Planeten natürlich, nachhaltig, wohlwollend, liebevoll, behutsam und friedlich behandelt.

Notwendigkeit

Jedes Lebewesen trägt zum gegenwärtigen Zustand unserer Welt bewusst und/ oder unbewusst bei. Wir sind Teil und Mitschöpfer des Planeten, die Verantwortung ihm gegenüber ist pur.

Wir sind als „Herrscher der Welt“ an einen kritischen Punkt angelangt. Dieser kritische Punkt fordert uns nun dazu auf, dass wir unter Berücksichtigung einer liebevollen Dringlichkeit tätig werden dürfen. Damit ist nicht eine Gruppe von Personen gemeint, sondern alle Lebewesen.

Unser derzeitig individueller wie auch kollektiver Bewusstseinszustand hat ein System erschaffen, dass einer langsamen, vorsichtigen aber dennoch raschen Transformation bedarf.

Eine Transformation des System ist meines Erachtens nach an einen fundamentalen Bewusstseinswandel gebunden, da unser Bewusstsein, also die Art wie wir das Sein wahrnehmen unsere Welt kreiert. Bewusstseinswandel meint eine Änderung in unserem Denken, Fühlen, der Wahrnehmung und unserem Verhalten – besonders bei Beziehungen gegenüber anderen Lebewesen, und natürlich auch in unserem Konsumverhalten.

In den nächsten Abschnitten findest du eine Agenda, mit ersten konkreten Ideen und Handlungsmöglichkeiten.

Die Empfehlungen sind natürlich ausbaufähig und können sich mit der Zeit ändern und/ oder erweitern. Solltest Du in diesem Zusammenhang nützliche Ideen, Kommentare oder Anmerkungen haben, freue ich mich auf eine Nachricht von dir.

Jede Idee ist willkommen!

Agenda

Bis der universelle Wandel eintrifft, empfehle ich die folgenden Themen besonders intensiv, in möglichst hoher Frequenz zu praktizieren sowie mit Anderen zu teilen und zu verbreiten.

Durch pflanzliche Ernährung und Meditation, wirst du in der Lage sein den Ruf der Erde wahrzunehmen.

Der Ruf ist still und leise, er wird aber fühl- und hörbar wenn du deinen Körper reinigst und deinen Geist regelmäßig trainierst.

Die folgend vorgestellte Kombination von Praktiken hat sich für mich als besonders wirkungsvoll herausgestellt, deshalb beschreibe und teile ich auf den jeweiligen Links mehr Informationen dazu:

Nach meinem jetzigen Wissensstand wird jedes Wesen in der Lage sein, den stillen Ruf der Erde zu hören. Vermutlich wirkt sich der Prozess aber bei jedem anders aus. Solltest du eine Veränderung im Denken und in deiner Wahrnehmung feststellen, könnten dir die oben vorgestellten Informationen und Maßnahmen helfen, die bevorstehende Entwicklung leichter und angenehmer zu durchleben.

Für mich fühlt es sich so an, als ob es keine allgemeingültige Herangehensweise geben wird, um die Transformation unseres Bewusstseins zu beschleunigen. Es wird wahrscheinlich ein natürlicher Prozess, der nur geringfügig von unserem unbewussten Ich gelenkt werden kann. Vertrauensvolle Hingabe kann ein Schlüssel sein.

Unsere Erlebnisse, Gedanken und Gefühle sind einzigartig, komplex, vielfältig und vielschichtig, entsprechend verhält es sich bei der durch die Erde initiierten Entwicklung.

Veränderung

Neue Ideen, Konzepte und Herangehensweisen für neue Denkweisen und Systemarchitekturen, ohne die Notwendigkeit von wirtschaftlichem Wachstum, sondern für Nachhaltigkeit, Gemeinschaft, Liebe und universeller Verbundenheit, könnten den Prozess der Heilung beschleunigen.

Wenn wir lernen, unserer Intuition zu folgen, und den menschlichen Verstand lediglich als Werkzeug betrachten und einsetzen, bei allem was wir tun, könnten sich auf natürlichem Wege neue, bis jetzt unvorstellbare, nachhaltige Erfindungen, Konzepte und Gesellschaftssysteme entwickeln.

Die Fähigkeit, über unsere gewohnten Denkmuster hinauszuwachsen, um nützliches und hilfreiches für die Erde zu erfinden, oder bahnbrechende Entwicklungen, durch die Kombination von vielen, unterschiedlichen Ideen zu erschaffen, könnte uns als globales Bewusstsein auf das nächste Level heben.

Die einzige Konstante im Universum ist die Veränderung.

Heraklit – vorsokratischer Philosoph 

Grenzenlos, Neues

Die Gedanken und Gefühle, die ich versuche über Worte zu teilen, dienen als Inspiration. Was ich in der aktuellen Wahrnehmung erschaffe und fühle, bedeutet jedoch keineswegs, dass sie mit den Vorstellungen, Gedanken und Gefühlen von Dir übereinstimmen müssen.

Ich teile was ich denke, mit der Bitte, dass du die für dich passenden Ideen, Konzepte und Gedanken bewusst bewertest, erweiterst, verbesserst und aus den daraus resultierenden Ergebnissen, etwas neues erschaffst.

Ruf der Erde

Ich konnte den stillen Ruf der Erde zum ersten Mal im Januar 2019 wahrnehmen. Zuerst hatte ich ungewöhnliche Kopfschmerzen und wirre Gedanken sowie Veränderungen meiner Wahrnehmung festgestellt.

Wellenartige Gefühle von Motivation, Expression, Depression, Stärke, Klarheit, Traurigkeit und Zurückgezogenheit, dauern bis heute an.

Die Klarheit in Bezug auf meine Aufgabe und was ich erleben möchte auf der Erde, hat sich auf eine unbeschreiblich schöne, angenehme Weise gefestigt.

Für unseren Planeten bewusst tätig werden zu dürfen, erfüllt mein Herz mit einem unvorstellbaren Gefühl von Dankbarkeit, Hingabe, Stärke und Entschlossenheit.

Wie bereits erwähnt, wird der Ruf wahrscheinlich für jedes Wesen auf eine individuelle Art hörbar sein. In dem Beitrag Der Planet wacht auf, beschreibe ich was es mit dem Ruf auf sich hat, was ich mit Erwachen meine und gehe anschließend auf mögliche Auswirkungen des Erwachsensprozesses etwas näher ein.

Folge dem Ruf, folge dir Selbst ?

Author

Kommentar verfassen